KulTourBörse-Russee
KulTourBörse-Russee

Unsere Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen finden am ersten Donnerstag im Monat im Sportlokal des TSV-Russee statt (Rendsburger Landstr. 251 in Kiel). Der Eintritt ist frei. Der Hut geht rum.

Termine 2016

SPEELLÜÜD
 

KULTOURBÖRSE NR. 41


02. Juni 2016 UM 20 UHR
 

Hier seid Ihr richtig, wenn Ihr Rock op Platt oder traditionellen Platt-Folk liebt. 
Wir bemühen uns seit nunmehr über dreißig Jahren, die plattdeutsche Sprache zu pflegen und probieren zu diesem Zweck eigene Wege aus. Um unserer Heimatsprache das von vielen so empfundene "Altbackene und nicht mehr Zeitgemäße" zu nehmen, haben wir uns entschlossen, neben unserem traditionellen nun auch ein Rock-Programm auf Platt zu erarbeiten. Die Resonanz auf unser Projekt gibt uns Recht: die Begeisterung ist bei alten und jungen Fans groß. Wir wollen auf diesem Weg fortschreiten und erweitern unser Songangebot ständig. Das soll jedoch nicht heißen, dass wir unsere traditionellen Wurzeln vernachlässigen. Bei Bedarf spielen wir auch gern die alten plattdeutschen Volkslieder nach dem Motto "wat mutt, dat mutt".

 

 

SwingTime's Orchestra

 

Kultourbörse Nr. 42

 

07. Juli 2016 um 19 Uhr

 

Bigband Sound mit dem SwingTime’s Orchestra

 

Die Kieler Musiker Rolf Fiesel (Bass-Posaune) und Christian Lange-Warnholz (Bariton-Saxophon) haben im Frühjahr 2014 ihren Plan, eine Bigband zu gründen, in die Tat umgesetzt und das Swing Time’s Orchestra ins Leben gerufen. Die Bigband präsentiert Swing und Swingverwandtes, auch zum Tanzen. Glenn Miller, Tommy Dorsey, Duke Ellington oder Benny Goodman seien beispielhaft als Vorbilder genannt. Musikalisch wird die Bigband von dem Kieler Jazzmusiker und Saxophonist Philipp Broda geleitet, der auf der Kultorubühne Russee bereits zweimal zu hören war. 

 

Swing war in den 1930er-Jahren ein Lebensgefühl, ein Rhythmus, der mit Leichtigkeit und Lebensfreude in nur sehr kurzer Zeit eine eigene Ära begründete. Swing ist unablässig mit großen Tanzsälen, einem eigenen Tanzstil, namhaften Orchestern und Bandleadern, die weltweit bekannt wurden, verbunden. Die Swing Epoche hatte einen ganz eigenen Sound, der von Band zu Band variierte, aber unverwechselbar direkt den Weg in die Herzen und insbesondere in die Beine der Zuhörer fand.

 

Bei schönem Wetter soll das Konzert „open air“ stattfinden. Ausreichend Platz zum Tanzen ist also vorhanden!

 

www.swingtimes-orchestra.de

 

 

"Susan feel good“

und Helge Keipert

 

Kultourbörse Nr. 43

 

01. September 2016 um 20 Uhr

 

Doppelkonzert mit „Susan feel good“ und Helge Keipert (Merlot)

„Susan feel good“ ist Musik, nur mit Gesang und Kontrabass. Mit dieser eigenwilligen und kompakten Besetzung sind Susanna Trinkaus (Gesang) und Bernhard Rosendahl (Kontrabass) in den vergangenen Jahren vor allem in Norddeutschland zu einer festen Adresse in den Kalendern jener Musikfreunde geworden, die neue Facetten bekannter Popklassiker, Soul- und Jazz-Standards sowie Chansons erleben wollen. Nun ist das Duo zum zweiten Mal bei der Kultourbörse Russee zu hören und verspricht überraschende, unkonventionelle, leidenschaftliche und erfrischende Interpretationen mit genau so viel Respekt vor dem Original, wie Mut zur Neuinterpretation.

 

Das Duo spannt dabei einen weiten musikalischen Bogen: Michael Jacksons Hits stehen in neuer Interpretation neben Serge Gainsbourgs provokativen Chansons, Beatles Klassiker passen zur barocken Bach-Interpretation und Stings Kompositionen zum vertonten Gedicht. „Susan feel good“ überrascht mit Interpretationen, die mal frech oder liebevoll, mal kraftvoll und laut oder zart und leise, mal harmonisch verspielt oder auch etwas schrill sein können. Immer sind sie aber voller Begeisterung, mit Augenzwinkern und gute musikalische Unterhaltung.

 

Helge Keipert ist Gründungsmitglied der Band Merlot, mit der er in den letzten 7 Jahren mehr als 100 Konzerte vornehmlich im norddeutschen Raum gespielt und zwei CDs aufgenommen hat. Nun ist er zusätzlich mit seinem Soloprogramm auf Tour und spielt erstmals bei der Kultorubörse Russee. Im Programm hat er dabei sowohl ausgewählte Merlot-Songs, die aus seiner Feder stammen, sowie weitere Eigenkompositionen in englischer und auch einige in deutscher Sprache. 

Stilistisch orientiert sich Helge Keipert an Achim Reichel und stellt Vertonungen von deutschen Gedichten vor. Eingängige Balladen und rockorientierte Lieder wechseln sich querbeet durch die Musikstile ab. Sein Soloprogramm gestaltet er abwechslungsreich mit Gesang, Gitarre, Saxofon, Querflöte, Mundharmonika und Footdrum. 

 

 www.susan-feel-good.de

 http://www.merlot-music.de/Helge%20Solo/Helge%20Solo.html

 

 

Hackepeter liest Faulfleisch
 

KULTOURBÖRSE NR. 44

 

06.Oktober 2016 UM 20 UHR
 

WENN IN DER HÖLLE KEIN PLATZ MEHR IST, KOMMEN DIE TOTEN NACH WAKENDORF II...

Beschauliches Landleben war gestern, die Zombies kommen aufs Land, weil ein hungriger Gerichtsmediziner mit großer Leidenschaft an seiner Arbeit hängt und sie mit nach Hause nimmt. Nichts mundet besser …

Großen Anteil haben die „zusammengesuchten Verrückten“, die dabei unterstützen – großartige Leser wie Maschine Nitrox, der nach seiner stummen Rolle im Kieler Tatort endlich mal so richtig die Klappe aufreißen kann. Im Paket mit Mad Jazz Morales, dem Prinz vom Großen Plöner See, in diversen großartigen Outfits eine wahre Augenweide. Wir freuen uns auf einen witzigen, ekligen, spannenden, interessanten und gelungenen Abend.

(Text entnommen aus www.schneckenschubsen.de)

 

 

 

"Ich bin ne Deutschrockband"
 

KULTOURBÖRSE NR. 45

 

03. November 2016 UM 20 UHR
 

Das haarige Thema der Band ist die zur Zeit epidemisch grassierende Midlifekrise, welche gekoppelt mit einem ordentlichen Burnout zumeist bei Männern ab 40 daher kommt. Was ist zu tun? Sie versprechen endgültige Abhilfe und ganz nebenbei erfahren alle anwesenden Damen etwas über das wahre Wesen des Mannes... 
Zwischendurch gibt`s zusätzlich Haar- und Hautpflegetips auch für die anwesenden Männer und für den immer wieder bevorstehenden Weltuntergang gibt es Ratschläge, die Mut machen. 
 

Sven Zimmermann 
muss sich mit seinen einfühlsamen Songs und seiner inbrünstigen Stimme nicht hinter so großen Namen wie Christian Kuhnert, Rio Reiser oder Herwig Mitteregger verstecken.... 
Geschliffene Liebespoesie paart sich mit ironischen Stücken und unterstreicht seine humoristische Seite. Er hat zu jedem Song die Entstehungsgeschichte parat. 
Er ist Bassist, Gitarrist und Sänger bei Godewind. Mit der Band „Ich bin ´ne Deutschrockband“ startete er 2011 sein Solodebüt.”


Jens Tolksdorf 
Der Saxofonist gehört in die Kieler Jazz-Szene wie die Segelregatta zur Kieler Woche. Das eine geht nicht ohne das andere. Jens ist auf seinem Instrument über die Landesgrenzen hinaus eine hoch geachtete und gefragte Kapazität. 
Nach seinem Musikstudium an der CAU in Kiel absolvierte er den Kontaktstudiengang Popularmusik für Jazz-Saxophon an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Hamburg.


Heiko Reese 
Percussion, Keyboard, Gesang, Bass und Akkordeon 
Spezialitäten des Multiinstrumentalisten sind sein unglaublicher Groove und Quatsch- 
kram. In dieser Funktion ist er seit 20 Jahren auch eine feste Größe bei der Band Godewind.

https://www.reverbnation.com/svenzimmermann

 

 

hard workin' men

 

KULTOURBÖRSE NR. 47

 

01. Dezember 2016 UM 20 UHR

Lässig abgehangen: Blues mit Sixties-Appeal

Die Rhythm and Blues Band „hard workin‘ men“. Vier Musiker spielen nicht nur Bluessongs, sondern flechten auch Lyrik ein. Altbekannte Lieder präsentieren sie in Originalversion, aber auch in neu bearbeiteter Form.

 

http://www.bluesquartett.de

 

 

Deine Musikschule in Kiel Rockschule-Russee

Mit freundlicher Unterstützung

Hier finden Sie uns

KulTourBörse-Russee
im Sportlokal des TSV

Rendsburger Landstrasse 251
24113 Kiel

Alle Veranstaltungen finden am ersten Donnerstag im Monat statt.
Der Eintritt ist frei. Der Hut geht rum.

Kontakt

Infos unter

 

0431 23920490

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Alle Bildrechte bei Kristina Thauer